"Guten Tag, Felix Lanard, guten Tag, Reto Basler", kam eine
männliche Stimme aus dem Lautsprecher. "Danke, dass Sie mit
uns Kontakt aufnehmen."
Retos Nackenhaare stellten sich auf, ihn fröstelte es. Professor
Lanard ging es wohl nicht anders, er fasste sich jedoch als Erster.
"Hier ist Professor Lanard, Sie haben uns einen gewaltigen
Schrecken ­eingejagt. Mit wem sprechen wir?"

Wenn uns Außerirdische jemals besuchen …

Es begann mit einem Artikel der Onlineausgabe des Handelsblatts vom 26. April 2010. "Riskante Kontakte: Stephen Hawking warnt vor Aliens" – so lautete die Schlagzeile.

Im Artikel wird der britische Astrophysiker Stephen Hawking wie folgt zitiert: "Wenn uns Außerirdische jemals besuchen, wird der Ausgang, so denke ich, genauso sein wie die Landung von Christopher Columbus in Amerika, was für die Eingeborenen nicht sehr gut ausging." Und damit war die Grundidee für den Roman "Schutzzone Erde" gefunden.

Zuerst war es nur ein Gedankenspiel: Was wäre, wenn heute tatsächlich eine uns überlegene Spezies auf der Erde landen würde? Ganz unspektakulär könnte das sein, nicht wie in ähnlichen Szenarien mit Waffengewalt und außerirdischen Eroberern – kein Heldenepos im Hollywoodstil sollte es also werden.
Vier wesentliche Fragen kristallisierten sich bald heraus und gaben der Handlung ihre Form: Was würden die Außerirdischen vorfinden? Welche Ziele könnten sie verfolgen? Wie würden die Menschen reagieren, wie würde sich ihr Leben verändern?

Die Geschichte wird zum einen aus der Retrospektive von einem Zeitzeugen erzählt, der neben den eigenen auch die Erlebnisse weiterer Zeitzeugen berücksichtigt. Diese Männer und Frauen tauchen als handelnde Personen auf und bringen so verschiedenste Erfahrungen ein. Zum anderen hat die Erzählung die klassische Struktur eines Thrillers: In chronologischer Folge dokumentieren kurze Handlungssequenzen, verteilt über die ganze Welt, das Geschehen.
Zeitlich ist "Schutzzone Erde" in den Jahren 2010 bis 2013 angesiedelt und greift damit eine Vielzahl von Themen der jüngsten Vergangenheit und der Gegenwart auf. Fukushima konnte noch berücksichtigt werden. Als der Arabische Frühling begann, war das Manuskript jedoch bereits abgeschlossen.

Statt sich auf eine Hauptfigur zu konzentrieren, skizziert "Schutzzone Erde" mehrere Geschichten: von Reto Basler, der, noch grün hinter den Ohren, in ein Ereignis stolpert, das tatsächlich die Welt verändert. Von Kapitän George Miles, der in Australien der vermeintlichen Vergangenheit ins Auge sieht. Von Mark Corson, der endlich die Städte der Zukunft bauen darf. Von Osale Obelele, die in ihrem Krankenhaus im Tschad über sich hinauswachsen muss – und von anderen. Die einzelnen Geschichten, Episoden und Schicksale verbinden sich zu einem großen Ganzen.

"Schutzzone Erde" ist ein Gedankenexperiment. Stärken und Schwächen der Menschen spielen eine wichtige Rolle, ebenso Umweltprobleme und politische Konflikte. Die Außerirdischen nehmen eine Haltung ein, die sich durchaus auch der Mensch anmaßt: aufgrund seiner Überlegenheit gegenüber anderen Geschöpfen die letzte moralische Instanz zu sein. Nicht umsonst bezeichnen die Außerirdischen sich selbst als Graals. Womit sich der Kreis schließt und wir wieder bei Stephen Hawking und seinem Vergleich wären: Wie würde die Menschheit bei einem Kontakt mit Außerirdischen wegkommen? Besser als die Eingeborenen des amerikanischen Kontinents im 15. Jahrhundert? "Schutzzone Erde" hat eine Antwort. Lesen Sie sie.

 

Taschenbuch und E-Book von Schutzzone Erde erhalten Sie bei Amazon:

amazon

Das Taschenbuch können Sie zu gleichen Konditionen auch hier bestellen »

Eine Leseprobe der ersten 52 Seiten von Schutzzone Erde erhalten Sie hier:

leseprobe

Erscheinungsdatum: E-Book Februar 2012, Taschenbuch März 2012
Genre: Roman, Science-Fiction, Thriller
ISBN: 978-3-906039-00-8 (Taschenbuch)
ISBN: 978-3-906039-01-5 (E-Book)
Herausgeber: KCS-Verlag

Anfragen

Bitte richten Sie Presse- und Leseranfragen an

Karer Corporate Services AG
Albert Karer
Zelgli 3
CH-5452 Oberrohrdorf

Tel.: +41 56 485 80 70
Fax: +41 56 485 80 75

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Links

Kaufen und bewerten Sie Schutzzone Erde bei Amazon:

amazon

Besuchen Sie unsere Facebook-Seite und tauschen Sie sich mit anderen Lesern aus:

facebook

Meinungen

"Pflichtlektüre für SciFi-Fans
Die Story fesselt ... von der ersten bis zur letzten Seite. Am Ende bleibt … ein nachdenklicher Leser zurück."

"Genial 
Dieses Buch hat mich zwei komplette Tage an den Kindle gefesselt, obwohl ich … was anderes vor hatte."

Diese und weitere Rezensionen von Lesern des E-Books finden Sie bei:

amazon

Termine

Damit wir Sie benachrichtigen können, sobald Lesungen in Ihrer Nähe stattfinden, senden Sie uns bitte folgende Angaben:

Ihre Meinung zu Schutzzone Erde

Powered By ChronoForms - ChronoEngine.com